Aktionen in Corona-Zeiten

IMG-20200403-WA0014 (c) KjG-St. Martinus Kerpen_TD

Wir möchten Euch mit regelmäßigen Posts und Nachrichten etwas Abwechslung bieten. Diese findet ihr hier auf unserfer Homepage sowie auf Facebook und Instagram

Auch in diesem Jahr läuft noch nicht alles wieder rund, deswegen geht es auch 2021 mit unseren Online-Angeboten unter dem Motto KjG@HOME weiter.

Wir treffen uns nach Absprache, dienstags und freitags über Zoom zur Gruppenstunde und zu Spielerunden wie Werwolf.

KjG Projekt 2021

KjG-Projekt 2021-Plakat (c) KjG-St.Martinus Kerpen_TD

"Denn uns ist die Welt von Morgen!"

Unter diesem Motto starten wir dieses Jahr in unser Projekt. An 4 Projekttagen möchten wir mit euch,  je nach Coronalage Online oder in Präsenz, zum Motto bauen, basteln und experimentieren.

Das Vortreffen ist am 28.04.2021 um 18:00 Uhr via Zoom geplant.

Die Projekttage sind: 22.05., 12.06., 19.06. und 17.07.2021 jeweils von 11 bis 17 Uhr.

KjG Herbstfahrt 2021

KjG-Herbstfahrt-2021_Plakat (c) KjG-St.Martinus Kerpen_TD

Auch wenn noch nicht alles wieder rund läuft - auch in diesem Jahr möchten wir mit euch die erste Woche der Herbstferien verbringen.

Wir wissen leider noch nicht wie die Lage im Herbst sein wird, deswegen halten wir usd die Option einer Übernachtung offen und planen die Ferien sowohl mit als auch ohne und haben auch eine Online-Variante. Denn eins ist uns wichtig, wir lassen uns nicht unterkriegen!

Wir straten am 09.10. weitere Infos auf dem Anmeldeflyer. Wir freuen uns auf EUCH - Die Woche wird KjGalaktisch!

Newsletter

Immer aktuelle Infos. Interesse? Melde Dich! Mail an

info@kjg-kerpen.de mit dem Betreff Newsletter und schon bist du immer auf dem laufenden.

KjG Aktuell

Wir hoffen ihr habt die Ostertage gut überstanden und konntet die freien Tage genießen. Heute folgen endlich die angekündigten Anmeldungen für unsere Herbstfahrt und das KjG Projekt 2021 "Denn uns gehört die Welt von Morgen!".

Frohe Oster

Hoffnung von Anne Steinwart (c) aus Anne Steinwart Wer hat schon Flügel Mosaik Verlag GmbH München 1984

Wir wüschen euch und euren Liebsten alles Gute zu Ostern und hoffen, dass ihr die Osterferien genießen könnt. An Ostern feiern wir Christen das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Mit der Osterzeit verbinden viele, auch Nicht-Christen, die Freude auf den Frühling, auf Licht und Wärme - es ist eine Zeit der Hoffnung. Wir wüschen euch einen guten Start in den Frühling und in die Osterzeit, so dass wir und hoffentlich bald bei Sonnenschein wiedersehen können. Ein erstes Treffen ist für den 10. April über Zoom geplant. Hier möchten wir mit euch auf einer karibischen Insel die Zeit im Reich der Jerar retten.

Liebe Grüße und bis Samstag 
Eure KjG 

„Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.“ - Römer 15,13 

„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“ - 1. Korinther 13,13

Woher kommt der Name Ostern?

Die Herkunft des Wortes Ostern ist nicht eindeutig geklärt. Vieles spricht für eine Ableitung vom altgermanischen Wort „Austo“=„Morgenröte“, aber der Name könnte auch im alten germanischen Fest Alban Elir liegen. Die Germanen und Kelten feierten dies am 21. März zu ehren der Göttin des jungen Lichts und des Lebens Ostera.

In vergangenen Tagen wurde dieses Fest, die Rückkehr des Lebens und das erste Sonnenfest nach den Rauhnächten Ostera geweiht. Nach der traditionellen Zählung war dies nicht der Beginn, sondern die Mitte des Frühlings. Es wurde die Wiedergeburt der Natur aus dem Todesschlaf des Winters gefeiert und die neue Kraft, die uns die Natur und die Götter jetzt schenken geehrt. 

Dies ist nur eine Erzählung rund um die „alten Feste“ schon bevor es Ostern bei uns gab. Doch wie auch bei anderen Festen entstand aus den Traditionen der Germanen und Kelten vermutlich auch im 19. Jahrhundert die Geschichte, dass an Ostern der Osterhase bunt bemalte Eier versteckt. 

Ostera, die auch die Göttin der Fruchtbarkeit ist, wurde mit verschiedenen Opferritualen verehrt. Als Fruchtbarkeitssymbole galten ins Besondere Eier und Kaninchen. Die Eier wurden oftmals bemalt und begraben. Das Wiederauffinden dieser, durch nahestehende Personen, sollte für einen reichen Kindersegen im darauffolgenden Jahr sorgen. Die Kaninchen wurden verbrannt oder verspeist. 

MartinusYouth

Martinus Youth (c) Martinus Youth_TD

Wir, die KjG St. Martinus Kerpen und die Messdiener*innen in St. Martinus & St. Quirinus, möchten nach dem letzten Jahr etwas Schwung in die Jugendarbeit unserer Gemeinden bringen. Damit wieder mehr Angebote und mehr Vielfalt in unseren Räumen erleben können, haben wir die „Corona-Pause“ genutzt und „MartinusYouth“ ins Leben gerufen. Unter diesem Namen werden wir ab jetzt verschiedene Aktionen und Veranstaltungen gemeinsam planen und für alle Kinder und Jugendlichen in unseren Gemeinden anbieten.
Ihr erreicht uns unter den oben angegebenen Telefonnummern und der neuen Mailadresse martinusyouth@gmail.com.

Gemeinsame Aktionen

Plakat Rollenspiel MartinusYouth (c) MartinusYouth_TD

Als erst gemensame Aktion haben wir für den 15. Mai um 14 Uhr ein Rollenspiel vorbereitet.

Gemeinsam mit euch möchten wir den mysteriösen Mord in Camelot aufdecken. Weitere Informationen und die Anmeldung findet ihr hier